Super Bomberman R

Ganz dunkel erinnere ich mich daran, wie ich in meiner Kindheit in einem Imbiss an einem Automaten stand und Bomberman gespielt habe. Wie lange das her ist? Puh, gute Frage. Ich weiß es nicht mehr. Sicher ist allerdings, dass ich mich danach an kein Bomberman so richtig erinnern kann. Jetzt hat es Super Bomberman R auf meine Konsole geschafft und ich darf euch darüber berichten.

Das Grundprinzip von dem Spiel, welches ich damals am Automaten gespielt hab, hat sich nicht verändert. Im Kampf-Modus geht es geht es im Battle Royale gegen bis zu vier Couch-Spieler in der Draufsicht darum als letzter auf dem Feld zu bleiben. Das sorgt schon für ordentlich Spaß und ärger auf der Couch. Im Online Kampf geht es dabei sogar gegen bis zu acht Spieler und das sogar in einem kompetitiven Modus. Leider scheiterte das bei mir aber an der Spieler Suche, welche ich nach mehreren Minuten dann abgebrochen hatte.

Neben dem Kampf-Modus gibt es auch einen Story-Modus in dem ihr euch durch verschiedene Level bomben müsst. Entweder müsst ihr Schalter umlegen, ein bestimmten Spot erreichen, alle Gegner im Level zerstören und euch einigen Bossen stellen.

Fazit

Für den ein oder anderen Party-Abend kann Super Bomberman R meiner Meinung nach schon sehr spaßig sein. Fehlen einem aber die „Couch-Kollegen“, fehlt einem auch der Spielspaß, denn der Storymodus konnte mich bisher noch lange nicht bei der Stange halten. Vielleicht bin ich aber auch nur der falsche Spielertyp für das Spiel.

Super Bomberman R kostet aktuell 39,99 Euro (Preis im PSN) und gibt es für die Switch, die PlayStation 4, für die Xbox One und auf Steam. Getestet habe ich die PlayStation 4 Version auf der PS4 Pro

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE