2019 Bethesda E3 Showcase

In der Nacht von Sonntag auf Montag folgte die dritte große Veranstaltung. Nach EA und dem Xbox E3 Briefing folgte Bethesda mit knapp anderthalb Stunden Programm. Hier eine Zusammenfassung der Pressekonferenz mit allen gezeigten Trailern.

The Elder Scrolls Blades

Blades ist zwar kein neues Spiel, aber Bethesda hat jetzt eine Switch Umsetzung des mobile Games bekannt gegeben. Da ich auf dem Handy nicht spiele, ist die Switch-Variante sicherlich mal eine Option.

Fallout 76

Fallout 76 bekommt unter dem Namen Fallout 76: Wastelanders das wohl größte Update seit erscheinen des Spiels. So finden menschliche NPCs den Weg zurück ins Spiel und zwar mit ganzen Dialogen. Außerdem will Bethesda scheinbar auch was vom Battle Royale Kuchen abhaben und spendiert dem Spiel mit Fallout 76: Nuclear Winter einen entsprechenden Modus. Ich persönlich finde ja, dass der Battle Royale Markt inzwischen übersättigt ist, aber das ist vielleicht einfach nur meine Meinung. Wastelanders und Nuclear Winter werden beides kostenlose Updates für Fallout 76.

Ich hab Fallout 76 jetzt länger nicht gespielt und werde demnächst mal wieder ein Abstecher in die Welt machen. Mal schauen, was sich alles so getan hat.

Ghostwire Tokyo

Shinji Mikami von Tango Gameworks kündigt sein nächstes Spiel namens Ghostwire Tokyo an. Tang Gameworks war übrigens verantwortlich für The Evil Within 1 und 2. Mit Ghostwire hat Mikami ein neues Horrorspiel angekündigt. Mit dabei war Ikumi Nakamura, Creative Director bei Tango, die sehr aufgedreht, dabei aber auch sympathisch wirkte. Ghostwire sah schon interessant aus, bin auf das Gameplay gespannt.

The Elder Scrolls Online

Zum neusten DLC von Elder Scrolls online Elsweyr wurde ein weitere Trailer gezeigt. Der DLC ist zwar schon erhältlich, aber etwas Werbung schadet ja nie, oder? 🙂 Außerdem wurde aber die nächsten DLCs angekündigt. Der eine heißt „Dragonhold“ und der andere „Scalebreaker„. Beide erscheinen noch in 2019.

Commander Keen

Natürlich hat Bethesda auch die Smartphones im Visier. Ein Spiel was hier die Kassen füllen soll ist Commander Keen. Ich erinnere mich noch an Commander Keen aus dem Jahr 1990. Jetzt wandert das Spiel aufs Smartphone in frischer Grafik.

Rage 2

Weiter ging es mit Rage 2 und der Ankündigung über neue Inhalte und Features für das Spiel, welche demnächst erscheinen sollen.

Wolfenstein

Natürlich darf bei Bethesda auch Wolfenstein nicht fehlen. Es wird ein VR Spiel mit dem Namen Wolfenstein Cyberpilot geben, welches im Juli erscheinen soll. Außerdem wurde Wolfenstein Youngblood als Koop-Spiel gezeigt, ist aber sicherlich auch im Single Modus spielbar. Nazis töten ist sicherlich toll, aber Wolfenstein war noch nie so mein Spiel, wer Bock drauf hat muss nur noch bis 26. Juli warten.

Deathloop

Die Macher von Dishonored und Prey haben ihr neues Projekt „Deathloop“ vorgestellt. Es sah super aus und wird sicherlich ein tolles Spiel. Auch wenn noch nicht viel bekannt ist.

Orion

Orion ist eine plattformunabhängige Gaming Streaming Technologie, die Bethesda nun auf der E3 vorgestellt hat. Es geht also immer mehr Richtung Streaming im Gaming Bereich. Sicherlich Interessant, denn mit Orion will man 40% der Bandbreite einsparen.

Doom Eternal

Dann wurde noch ein wenig Doom Eternal Kram gezeigt. Blutig wie immer, also wer’s mag. 🙂

Und mit ein wenig weiteren Doom Stuff endete die PK dann auch schon. War ok, aber leider fehlten mir ein paar Infos zu Spielen wie zum Beispiel Starfield, aber leider wurde da nichts gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.