Erica

Stellt euch vor, ihr schau einen Thriller und entscheidet selbst, wie der Hauptprotagonist entscheidet. Wer jetzt an Black Mirror: Bandersnatch denkt, der liegt dabei nicht ganz verkehrt. Entwickler Flavourworks ist hier für meinen Geschmack aber sogar noch ein Schritt weitergegangen. Wie weit, schildere ich euch in diesem Review zu Erica.

Die junge Frau Erica ist von Albträumen über den Mord an ihrem Vater geplagt. Die traumatischen Erinnerungen aus ihrer Kindheit werden durch neue grausame Details geweckt und jetzt liegt es ganz an uns, herauszufinden, was damals wirklich geschehen ist. Mehr möchte ich zu der Story nicht verraten um euch nicht zu spoilern.

Ich würde behaupten, dass das Spiel nahezu komplett mit Realbildern erzählt wird. Die Anzahl an gedrehten Szenen müsste echt hoch gewesen sein. Hier und da stellt euch das Spiel dann vor Entscheidungen oder gibt euch Aufgaben, in denen ihr ein Raum durchsuchen müsst oder den einzuschlagenden Weg wählt. In Dialogen könnt ihr auswählen in welche Richtung die Dialoge gehen sollen.

Gesteuert wird das Spiel entweder über das Touchpad des PS-Controllers oder via PlayLink mit eurem Smartphone. Hier müsst ihr schauen, was für euch besser funktioniert.

Ein einzelner Durchlauf dauert ca. 2 Stunden, zeigt euch aber sicherlich nicht alle Einzelheiten der Story. Die ganze Tiefe bekommt ihr erst durch mehrmaliges Spielen mit unterschiedlichen Entscheidungen zu Gesicht.

Fazit

Ich persönlich als Film und Gaming Fan kann euch Erica nur empfehlen, so fern ihr auf mystische Thriller steht. Wer allerdings ein Horrorszenario erwartet, der sollte die Finger wohl eher davon lassen. Die zwei Stunden kann man auch sehr gut gemeinsam zu Hause auf der Couch verbringen und dort in einer Art Couch-Koop die Geschichte erleben.

Persönlich hat mir die Steuerung über das Touchpad des Controllers besser gefallen. Außerdem war am Anfang nicht direkt klar, welche Antworten unter Zeitdruck beantwortet werden müssen, aber da wurde inzwischen ein entsprechende Patch geliefert.

Erica gibt es nur für die PlayStation 4 und kostet im PSN Store 9,99 Euro. Ich fühlte mich von dem Spiel gut unterhalten und empfinde den Preis auch nicht als zu hoch.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE