Reviews

Mortal Shell

Vor genau einer Woche, am 18. August 2020, ist Mortal Shell auf der PlayStation 4 erschienen. Ich hab mir das Action-Rollenspiel einmal angeschaut und werde euch heute berichten, ob es sich lohnt ein Blick rein zu werfen oder nicht.

Entwickelt wurde das Spiel von Cold Symmetry, einem sehr kleinen Studio, entwickelt. Mich selbst erinnert Mortal Shell schon allein optisch stark an die Dark Souls Spiele. Auch spielerisch fühlt es sich wie ein Dark Souls oder Bloodborne Klone an. Angriffe und Ausweichmanöver müssen richtig getimed werden, dabei darf natürlich die Ausdauer nicht aus den Augen verloren werden. Zusätzlich kann man sich kurzzeitig versteinern und so einen Angriff hinnehmen.

Von der Story erfahren wir zu Beginn nichts und da die Welt direkt frei erkundbar ist, kann und sollte man viel erkunden. Unser Charaktere schlüpft dabei in unterschiedliche “Hüllen” von Verstorbenen, welche uns unterschiedlichen Stats und Fähigkeiten bieten. Zusätzlich haben wir unterschiedliche Waffen zur Auswahl.

Allerdings merke ich immer wieder sehr schnell, dass “soulslike”-Spiele nichts für mich sind. Zusätzlich mag ich es nicht, wenn mir die Story einfach nicht aufgezeigt wird. Vielleicht bin ich da etwas zu einfach gestrickt, dass ich sowas brauche.

Wie schon weiter oben erwähnt, erinnert mich die Grafik ebenfalls stark an die Spiele aus dem Haus From Software (Dark Souls, Bloodborne, etc.). Etwas düster, keine Grafikwunder, aber stimmig im Spiel.

Fazit

Meiner Meinung nach ist das Spiel etwas für die, die auf eben Dark Souls & Co. stehen. Im PSN Store bekommt ihr das Spiel aktuell für 29,99 Euro und werdet dann mit ca. 10~15 Spielstunden versorgt. Außerdem erschien das Spiel auf der Xbox One und für PC. Für MICH ist das Spiel leider nichts, was man vielleicht an der kürze des Reviews merkt, aber das macht es definitiv nicht zu einem schlechten Spiel. Meine ersten Schritte im Spiel seht ihr in diesem First Look Video:

Ich bedanke mich recht herzlich beim Entwickler bzw. Publisher für die Bereitstellung des Testmusters.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.